Optimaler Schnittzeitpunkt: 22 % Rohfaser und 20 % Roheiweiß

 Der Rohproteingehalt liegt bei fast allen Standorten unter dem Optimum. Der Rohfasergehalt steigt auf allen Standorten an und deutet somit auf die Alterung der Bestände hin. Aber auch hier konnten am Montag noch geringe Fasergehalte festgestellt werden, die niedrigen Temperaturen vor zwei Wochen haben die Entwicklung der Pflanzenbestände erheblich verlangsamt. Die derzeitig warme und feuchte Witterung wird den Prozess jedoch sicherlich beschleunigen, so dass die nächste länger anhaltende Schönwetterperiode zum Mähen genutzt werden sollte. >> mehr lesen

BLOG