Düngung

Die fachgerechte Grünlanddüngung strebt den Ausgleich zwischen Nährstoffabfuhr über das Erntegut und Nährstoffzufuhr über die Düngung, mittels einer Nährstoffbilanz, an.

So können Umweltbelastungen durch Überdüngung vermieden und gleichzeitig Düngemittel eingespart werden. Bei der Nährstoffbilanzierung  sollte man auf Hilfsmittel wie Bodenanalyse, Nährstoffanalyse der organischen Dünger, Düngeplan etc. zurückgreifen

Gülleausbringunsverbot auf Grünland vom 16. November bis zum 15. Februar. Ausnahmegenhemigungen können bei der Ackerbauverwaltung (ASTA) beantragt werden.