Life Eislek


Das LIFE Eislek Projekt (01.09.2012 - 31.08.2017) zielt auf die Restaurierung eines Landschaftsmosaiks bestehend aus brachliegenden Feuchtflächen, extensiv genutzten Weiden und spät gemähten Wiesen ab. Hierdurch sollen typische Arten der Ardenner Feuchtwiesen wie das Braunkehlchen, der Neuntöter sowie der Blauschillernde Feuerfalter gefördert werden.

Dauergrünland spielt in unserem Ökosystem eine besonders wichtige Rolle. Im Gegensatz zum Ackerland findet keine Fruchtfolge statt, was bedeutet, dass der Pflanzenbestand über Jahre (ggf. sogar Jahrzehnte) bestehen bleibt. Dies verschafft vielen Tieren die nötige Zeit sich auf diesen Flächen anzusiedeln. Auch der Aspekt, dass auf Dauergrünland nicht nur eine Pflanzenart angebaut wird, sondern immer eine Mischung aus verschieden Gräsern und Kräutern vorkommt, erhöht die Attraktivität für viele Tiere.