Sinn und Zweck des Versuchswesens des LTA

Aufgrund des allgemein relativ schlechten Zustandes des Dauergrünlandes in Luxemburg ergriff die Ackerbauschule (LTA) 1992 zusammen mit der Ackerbauverwaltung (ASTA) die Initiative Dauergrünlandversuche anzulegen mit dem Ziel die Schüler und Landwirte zu sensibilisieren und Verbesserungsmaßnahmen vorzuschlagen. 

Die Bedeutung der Versuchsfelder in der Erstausbildung

Für die Schüler bieten die Versuchsfelder eine ideale Ausbildungsstätte. In der Schule wird die Theorie im Pflanzenbau durchgenommen. Während den praktischen Stunden im Bereich Pflanzenbau erlernt der Schüler dann im Klassensaal den ersten Schritt für die Umsetzung der Theorie in die Praxis.
Auf den Versuchsfeldern wird dann die Umsetzung der Theorie in die Feldpraxis von den zuständigen Lehrern eingeleitet.

Die Versuchsfelder sind Klassensäle im Freien!

Die Früchte des Modells Theorie & Praxis in der Schule - Praxis im Betrieb wären undenkbar ohne Versuchs- und Lehrfelder als mittleres Glied. Mangels eigener Lehrfelder kommt den Versuchsfeldern der Ackerbauschule – Lycée Technique Agricole (LTA) als "praktisches Labor" eine zentrale Stellung zu. Die hier erworbenen Fähigkeiten in Produktion und Management werden in der alltäglichen Betriebspraxis in den darauffolgenden Jahren Zuhause weitergeführt.

Die Bedeutung der Versuchsfelder in der Weiterbildung

Der rasante Fortschritt in der Landwirtschaft, die vielen produktionstechnischen Neuerungen welche jedes Jahr auf die Landwirtschaft zukommen, werden auf ihre Tauglichkeit hinsichtlich der spezifischen luxemburger Verhältnisse in punkto Boden und Klima eingehend geprüft. Nur die ökologisch und ökonomisch für unser Land vertretbaren Produktionsmethoden werden an die Landwirte weiterempfohlen.

Somit bleiben dem Betriebsleiter kostspielige und zeitraubende, ja riskante Selbstversuche erspart.

Auf den Versuchsfeldern erfährt der Landwirt welche Alternativen in unseren Gegenden wirkliche Entwicklungsmöglichkeiten haben. Reale und lokale Wettbewerbsvergleiche sind das Resultat. 

Versuchsfelder: Treffpunkt der Spezialisten

Die regelmäßigen offiziellen Besichtigungen der Versuchsfelder bieten eine Gelegenheit sich in einer lockeren Atmosphäre zusammenzufinden um über die verschiedenen Fachthemen zu fachsimpeln. Wertvolle Tipps und Erfahrungen werden ausgetauscht, Ernteprognosen und Kommentare zum laufenden Kulturjahr stehen auf der Tagesordnung.

Versuchsfelder: Interessant für den Otto-Normal-Verbraucher

Eine Besichtigung der Versuchsfelder bietet jedem die einmalige Gelegenheit sich ein Bild von der aktuellen Landwirtschaft zu verschaffen. Die breit angelegten Wege sowie eine übersichtliche Beschilderung der einzelnen Parzellen laden direkt zu einem Rundgang zwischen den einzelnen Versuchen ein. Jedermann ist willkommen!

Versuchsfelder: Bindeglied zwischen der forschenden Universität und der praktischen Landwirtschaft

Die intensive Zusammenarbeit mit Forschungsanstalten und Universitäten bei der Planung, Durchführung und Auswertung der Versuche ist ein Garant für die Qualität der geleisteten Arbeit.